Windows 10 Installation auf ein abweichendes System migrieren

Windows Logo

Wer kennt das nicht: Da hat man sich ein neues System zusammengebaut und möchte möglichst ohne Neuinstallation die alte Windows Installation mit den persönlichen Daten/Einstellungen und Programmen behalten.

Die Frage ist nur: Wie macht man das?

Die Neuinstallation wäre zwar schön einfach, aber somit müssten auch wieder alle Einstellungen getätigt, und alle lieb gewonnenen Programme wieder installiert werden. Das ist nämlich der wirkliche Zeitfresser an der ganzen Geschichte, wovor die meisten Angst haben (wegen Datenverlust z.b.) oder halt einfach keine Lust darauf haben.

Wir werden uns daher einiger nützlicher Tools bedienen, die das Ganze zu einem Kinderspiel machen.

Es gibt auch hier allerlei Variationen und man könnte dies auch mit anderen Mitteln lösen. Wie heißt es doch so schön: “Viele Wege führen nach Rom”. Welchen Weg Sie nutzen müssen Sie selbst entscheiden. Ich biete lediglich eine von vielen Optionen an.

„Windows 10 Installation auf ein abweichendes System migrieren“ weiterlesen

Zum Anfang!

Syslinux 6.04 – Windows 10 ADK 1903 WinPEs erstellen

Windows Logo
Anmerkung:
Dies ist eine weiterführende Anleitung zu meinem Grundgerüst, basierend auf dem nachfolgenden Artikel:

https://www.german-syslinux-blog.de/synology-dsm-6-0-syslinux-6-04-pxetftpdhcp-server-einrichten/

In diesem Artikel geht es um das Erstellen von Windows 10 WinPE-Images, die sowohl über BIOS, als auch UEFI gestartet werden können. In meinem direkten Beispiel wird dies im BIOS-Modus über Syslinux mit Verweis auf den Windows-Boot-Manager geregelt oder optional durch das Tool Memdisk. Beides sind Varianten die ohne Probleme funktionieren. Im UEFI-Modus wird dann nur noch der Windows-Boot-Manager verwendet ohne das schöne Syslinux Menü. Zum Teil ist das dem Grund geschuldet, dass Syslinux im EFI Modus nicht Secure boot kompatibel ist und zum anderen kann aus der Syslinux EFI Umgebung der Windows-Boot-Manager nicht gestartet werden.

Updateinfo:

  • ADK-Paket aktualisiert
  • Das Auswahlmenü wurde von der Startnet getrennt.

Wenn Sie bereits eine vorherige Version von mir benutzen und updaten wollen, dann gehen Sie diese Schritte nochmals durch:

  • Neues ADK-Paket herunterladen!
  • Schritt: Kopieren Sie die winpe_menu.cmd.
  • Schritt: Startnet.cmd editieren.

„Syslinux 6.04 – Windows 10 ADK 1903 WinPEs erstellen“ weiterlesen

Zum Anfang!

Windows 10 EFI-Partition reparieren/wiederherstellen

Es kann unter Umständen mal passieren, dass die EFI-Partition – auch ESP (EFI-System-Partition) genannt – fehlerhaft ist und sie dadurch Ihr System nicht mehr starten könnten!

EFI-Partition fehlerhaft.

Bei normalen Clients (Keine Virtualisierungsumgebung! ) erscheint dann lediglich der Hinweis:

Operating System not found” oder ähnlich.

„Windows 10 EFI-Partition reparieren/wiederherstellen“ weiterlesen

Zum Anfang!

Syslinux 6.04 – Acronis True Image 2016+ Starten

Pinguin TUX
Anmerkung:
Dies ist eine weiterführende Anleitung zu meinem Grundgerüst, basierend auf dem nachfolgenden Artikel:

https://www.german-syslinux-blog.de/synology-dsm-6-0-syslinux-6-04-pxetftpdhcp-server-einrichten/

Voraussetzung:
  • Sie brauchen eine installierte Acronis True Image 2016+ Version.
Zusatzprogramme zum Erstellen von ISO/WIM Dateien.
  • Außerdem benötigen Sie noch das Universal Restore Paket und den WinPE Media Builder. Diese können sie bei Ihrem Acronis Account von der Webseite herunterladen im Unterpunkt Produkte und dann Downloads.

„Syslinux 6.04 – Acronis True Image 2016+ Starten“ weiterlesen

Zum Anfang!