Kleine Experimente mit iPXE durchgeführt

iPXE Grafisches Menü

Viele von euch werden die PXE-Umgebung so eingerichtet haben, wie ich das in den von mir veröffentlichen Anleitungen erklärt habe. Es gab ja schon die ganze Zeit das Problem, dass man im UEFI-Modus immer in den sauren Apfel beißen musste, weil dort irgendwas nicht funktionierte. Entweder konnte man andere EFI Bootloader nicht quer laden oder diese hatten andere Probleme, wie zum Beispiel dass die meisten Tools dort nicht mehr funktionierten.

Ich habe mir daher mal das iPXE-Projekt etwas genauer angesehen. Damit könnten die bisher aufgetretenen Probleme gelöst werden. Wir könnten also sowohl für Linux Derivate, als auch für Windowsinstallationen endlich eine Ebene schaffen, die problemlos für beide Vorhaben funktionieren würde.

„Kleine Experimente mit iPXE durchgeführt“ weiterlesen

Zum Anfang!

MBR2GPT in WinPE einbinden

Windows Logo

Viele werden das wunderschöne Tool “MBR2GPT” kennen. Damit konvertiert man, wie der Name schon andeutet, eine MBR-Partition in eine GPT-Partition. Das ist immer dann notwendig, wenn Sie beispielsweise Ihre alte Systemplatte aus einem BIOS-basierten Rechner in einen neuen UEFI-basierten Rechner einbauen und Ihr altes System auf dem neuen Rechner nutzen wollen. Denn bei der Verwendung von UEFI wird der MBR Modus als Bootpartition nicht mehr unterstützt! Es ist dann zwingend GPT Voraussetzung für die Systemplatte.

„MBR2GPT in WinPE einbinden“ weiterlesen

Zum Anfang!

PXE Legacy/UEFI Boot – Langsame Datenübertragung

PXE-Boot Beispiel für ein schlechtes Netzwerk Layout.

Wenn Sie eine PXE-Umgebung eingerichtet haben, kann es unter Umständen passieren, dass die Datenübertragung sehr lange dauert je nach verwendetem Netzwerklayout. Ich habe Ihnen daher ein paar einfache Beispielgrafiken erstellt, die sowohl ein schlechtes Netzwerklayout zeigen, als auch ein Gutes. Es muss aber nicht immer direkt an den Hardwaregegebenheiten liegen, denn auch die einzelnen Serverdienste oder gar die Konfiguration selbst könnten der Grund dafür sein.

„PXE Legacy/UEFI Boot – Langsame Datenübertragung“ weiterlesen

Zum Anfang!

Windows 10 X64 + X86 Setup-Antwortdateien erstellen

Windows Logo

Ich habe nun schon einige Anleitungen zu dem Thema PXE-Boot erstellt, darunter war auch eine Anleitung, wie man von dort aus über Netzwerk, Windows installieren kann. An sich ist das schon sehr praktisch, wenn jeder Rechner im Netzwerk von diesem PXE-Server aus starten kann und darüber auch Betriebssysteme installiert werden können.

Heute möchte ich Ihnen daher die Verwendung von Antwortdateien näher bringen. Diese werden beispielsweise benötigt, wenn die Installation komplett unbeaufsichtigt vonstatten gehen soll. Es gibt hier allerlei Variationen und es bestünde auch die Möglichkeit, lediglich Teilbereiche zu automatisieren, die sich eigentlich nie besonders ändern.

Ein mögliches Szenario wären beispielsweise Privatkunden-, Geschäftskunden- und Eigene- Installationen. Sie könnten zwar die Sprache automatisiert setzen lassen und manch andere Dinge auch, nur ist es hier meiner Meinung nach nicht immer vorteilhaft automatisch Benutzer erstellen zu lassen. Da jeder Privatkunde auch so seine ganz eigenen Vorlieben hat, trägt man dies besser manuell ein. Wie das letztendlich jeder handhabt, muss ja jeder selber wissen. Ich zeige Euch daher ein paar allgemeingültige Beispiele.

„Windows 10 X64 + X86 Setup-Antwortdateien erstellen“ weiterlesen

Zum Anfang!