Synology DSM – Paketzentrum kann keine Internetverbindung herstellen

Es kommt hin und wieder mal vor, dass das Paketzentrum des DSMs keine Verbindung mehr zum Internet aufbauen kann. Meiner Beobachtung nach passiert das meistens nach einer DSM Aktualisierung, wenn es denn passiert.

Die erhaltene Meldung lautet wie folgt: “Verbindung fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerk- und Zeiteinstellungen.”

Nun, die Meldung ist nicht wirklich aussagekräftig, da man diesen Fehler auch bekommt, wenn eine Internetverbindung besteht und auch sonst alles im Netzwerk funktioniert wie es soll.

Synology Paketzentrum - Keine Verbindung
Synology Paketzentrum – Keine Verbindung

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten woran es liegen könnte:

  • Die Gateway- und/oder DNS Adresse ist falsch oder aus irgendeinem Grund nicht eingetragen.
  • Der Gateway- und/oder DNS Server antwortet nicht.
  • Sie haben wirklich keine Internetverbindung oder der DNS Server Ihres Internet Service Providers ist ausgefallen. Dann können Sie aber auch keine anderen Seiten im Netz mehr aufrufen. In solchen Fällen können Sie trotzdem noch ins Internet, wenn Sie beispielsweise den Google DNS Server verwenden mit der IP 8.8.8.8 oder halt jede Internetseite mit der IP aufrufen. Ich weiß, wer kennt schon die IP Adressen, die sich hinter Domainnamen verstecken? Spaß beiseite. 😀
  • Ihr Router hat sich aufgehangen.
  • Die Uhrzeit unter Systemsteuerung => Regionale Optionen im Register “Uhrzeit” ist verstellt. Ein einfaches Synchronisieren mit einem Zeitserver, reicht meistens schon um den Fehler zu beheben.

    Synology - Mit Zeitserver synchronisieren
    Synology – Mit Zeitserver synchronisieren

Bei dieser Aufzählung haben Sie natürlich schon bemerkt, dass dann auch wirklich irgendwo ein Defekt oder eine Fehlkonfiguration vorliegt. Es gibt aber auch Fälle, so wie bei mir persönlich aufgetreten, dass alles funktioniert, das Paketzentrum aber trotzdem nicht will.

Zuallererst sollten Sie natürlich schauen, ob ein einfacher Neustart des Systems ausreicht, um das Problem zu lösen.

Sollte das nicht funktionieren:

Eine mögliche Lösung ist in diesem Fall das temporäre Ändern der verwendeten IP Adresse der Diskstation.

Systemsteuerung => Netzwerk => Netzwerkschnittstelle => Verwendete Verbindung auswählen

😕 Wenn Sie beispielsweise die IP Adresse 192.168.1.1 verwenden, dann vergeben Sie für einen kurzen Moment eine andere, z.b. 192.168.1.2. Die IP muss allerdings im Subnetz des Netzwerkes noch verfügbar sein, andernfalls bekommen Sie einen IP Adressenkonflikt. Nach dem Ändern auf die neue IP können Sie diese auch erneut auf die alte IP ändern und nun sollte das Paketzentrum auch wieder funktionieren.

😮 Sollte das nicht funktionieren, dann stellen Sie die IP auf “Netzwerkkonfiguration automatisch erhalten (DHCP)” um und danach dann wieder zurück.

😯 Wenn das auch nicht funktioniert… dann schlagen Sie das Teil kaputt – nein natürlich nicht. 😀  Setzen Sie dann eine IP in einem ganz anderen Subnetz.

Beispiel (Zuerst den Text zu Ende lesen ❗):

192.168.1.1 = ALT
192.168.2.1 = NEU

Sie werden danach Ihre Diskstation nicht mehr erreichen können! Sie müssten dann nämlich noch zusätzlich Ihre PC IP auf den selben Bereich ändern wie z.b auf 192.168.2.2, um wieder eine Verbindung mit der Diskstation herstellen zu können. Danach ändern Sie wieder die IP auf die Alte und ändern Ihre eigene PC IP auch wieder zurück, um wieder im normalen/vorherigen Netz zu sein. Das ist die Holzhammermethode die bis jetzt bei mir immer funktioniert hat. Ist aber auch die umständlichste Lösung von allen. Tut mir leid, wenn Sie dieses Leid ertragen mussten. 😛

Zum Anfang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.