iPXE 1.20.1 – Windows Server 2016+ DHCP/WDS Server Anpassungen

Windows Server 2016 Servermanager
Anmerkung:
Dies ist eine weiterführende Anleitung zu meinem Grundgerüst, basierend auf dem nachfolgenden Artikel:

PXE&TFTP&DHCP Server einrichten

Diese Anleitung behandelt die DHCP und WDS Server Anpassungen, um iPXE wie im verlinkten Artikel verwenden zu können. Bitte bedenkt, dass ich hier nur die rudimentärsten Einstellungen veröffentlicht habe und ich dieses Konstrukt so einfach wie möglich gehalten habe. Ich kann nicht auf jede von Ihnen gestellte individuelle Frage bezüglich Ihres Firmenkonstrukts eingehen.

Daher erinnere ich im Vorfeld nochmals daran: Selbst ist der Mann / die Frau!

„iPXE 1.20.1 – Windows Server 2016+ DHCP/WDS Server Anpassungen“ weiterlesen

Zum Anfang!

SMB3 Multichannel für Synology NAS und Windows 10 Client einrichten

SMB3 Multichannel

Prolog:

Das heutige Problem der Netzwerkinfrastruktur in privaten Haushalten ist überwiegend, dass die Endgeräte deutlich schneller als die Ethernet-Verbindungen sind. Dort liegt meist nur eine 1 Gbit Netzwerkinfrastruktur vor, die mit heutiger Hardware sehr schnell ausgereizt ist. Kopiervorgänge von etlichen Gigabytes/Terabytes über das Netzwerk ziehen sich dadurch unnötig in die Länge, obwohl sowohl der Client, als auch der Server deutlich mehr Daten pro Sekunde schreiben oder lesen könnten.

Man könnte natürlich jetzt auf den Gedanken kommen und sich einfach 2,5-,5-,10-Gbit Komponenten kaufen gehen; nur, das ist ein sehr teurer Spaß! Sie müssten mindestens ein Switch, eine Client NIC (Network Interface Card) und eine Server NIC kaufen gehen.

„SMB3 Multichannel für Synology NAS und Windows 10 Client einrichten“ weiterlesen

Zum Anfang!

Windows 10 Installation auf ein abweichendes System migrieren

Wer kennt das nicht: Da hat man sich ein neues System zusammengebaut und möchte möglichst ohne Neuinstallation die alte Windows Installation mit den persönlichen Daten/Einstellungen und Programmen behalten.

Die Frage ist nur: Wie macht man das?

Die Neuinstallation wäre zwar schön einfach, aber somit müssten auch wieder alle Einstellungen getätigt, und alle lieb gewonnenen Programme wieder installiert werden. Das ist nämlich der wirkliche Zeitfresser an der ganzen Geschichte, wovor die meisten Angst haben (wegen Datenverlust z.b.) oder halt einfach keine Lust darauf haben.

Wir werden uns daher einiger nützlicher Tools bedienen, die das Ganze zu einem Kinderspiel machen.

Es gibt auch hier allerlei Variationen und man könnte dies auch mit anderen Mitteln lösen. Wie heißt es doch so schön: “Viele Wege führen nach Rom”. Welchen Weg Sie nutzen müssen Sie selbst entscheiden. Ich biete lediglich eine von vielen Optionen an.

„Windows 10 Installation auf ein abweichendes System migrieren“ weiterlesen

Zum Anfang!